Tipps für Frauen im Triathlon

Frauen wie Ines Estedt leben für den Triathlon. Aber es gibt auch Triathlethinnen, die den Sport als Hobby betreiben. So fällt es durchaus auf, dass man bei den diversen Triathlon- Veranstaltungen immer mehr weibliche Teilnehmerinnen findet. Der Ausdauersport bietet in seinen drei Disziplinen Laufen, Radfahren und Schwimmen, jedem eine Möglichkeit zur Herausforderung. Wenn Sie sich auch schon einmal überlegt haben, sich und Ihre Ausdauer bei einem Triathlon zu testen, so haben wir hier für Sie einige Tipps und Hinweise zum Einstieg in den Sport zusammengestellt. Wir hoffen, Ihnen damit ein wenig helfen zu können. Viel Spaß beim Lesen und denken Sie daran: Jeder Sportler ist anders.

Positive Einstellung

positive attitude reminderDie erste Frage, die sich viele stellen ist: “Kann ich einen Triathlon schaffen?”
Die Antwort sollte lauten: “Ja, ich kann das schaffen.” Nur mit einer positiven Einstellung und wenn Sie an sich glauben, werden Sie die Anstrengungen eines Triathlons durchleben können. Positivität und Optimismus sind wichtig, um das Durchhaltevermögen richtig auszuschöpfen. Wenn Sie noch nicht positiv denken können, arbeiten Sie beim Training daran, indem Sie sich und Ihre kleinen Errungenschaften loben und für kleine Fortschritte belohnen.

Korrektes Training

Egal ob Sie sich eine Gruppe anschließen, einen Personaltrainer anheuern oder sich nach einem Trainingsplan richten, den Sie in einem Buch oder im Internet gefunden haben, achten Sie darauf, dass das Training zu Ihnen passt. Sicherlich sollten Sie sich ein wenig herausfordern, Überanstrengung sollte aber gemieden werden. Wenn Sie bisher nur wenig trainiert haben, sollten Sie Ihr Pensum langsam steigern und konsequent und logisch auf Ihre Ziele hinarbeiten.

Der erste Triathlon

Sie sollten zudem einen Triathlon in Ihrer Nähe finden, um etwas zu haben, auf das Sie gezielt hinarbeiten können. Wenn Sie lange Strecken nicht gewohnt sind, empfiehlt es sich einen Triathlon zu finden, der nur die halben Distanzen oder weniger (sogenannte Volks- oder Sprintdistanzen) umfasst. Mit der erster Anmeldung wird es dann ernst.

Denken Sie daran, dass Sie sich auf Ihr Ziel konzentrieren und stets den Spaß nicht vergessen. Los geht’s!