Die drei wichtigesten Laufübungen für Triathleten!

Die Triathleten müssen heutzutage viele Herausforderungen bewältigen um sicher und schnell zu laufen. Einige von Ihnen haben sicherlich schon Erfahrungen mit Verletzungen während des Lauftrainings gemacht. Der Ironman Kandidat muss kontinuierlich trainieren und in Bezug darauf haben wir drei Basis Laufübungen zusammengestellt, die Ihnen mehr Ausdauer und Stabilität verleihen werden: der Ausdauerlauf, der Übergangslauf und der Geschwindigkeitslauf.

Der Ausdauerlauf

the-endurance-runningLange Läufe steigern Ausdauer und Durchhaltevermögen und helfen Ihnen Erschöpfungserscheinungen zu bekämpfen. Vorzugsweise sollten Ausdauerläufe auf halbbefestigten Untergründen erfolgen und z.B. nicht auf geteerten Straßen. Die Qualität des Weges sollte sich zusammen mit Ihrer Fitness steigern. Sie sollten diese Läufe auf einem ehrlich komfortablen Level für Sie durchführen und es sollte trotzt Steigerung zu intensivem Training für Sie immer noch möglich sein ein, eine Unterhaltung währenddessen zu führen.

Der Übergangslauf

Die meisten Athleten sich aufgrund Ihrer Arbeit zeitlich beschränkt und die Durchführung von vielen Trainingseinheiten pro Woche sind eine echte Herausforderung. Versuchen Sie an Ihren Fahrrad Trainingstagen mal neben dem Rad zu laufen um die Lauf Frequenz zu erhöhen und die Fähigkeit zu dieser Trainingsart zu entdecken bzw. zu entwickeln. Wie ist dieser Übergangslauf zu ermöglichen. Gewöhnen Sie sich einen grundsätzlichen Wechsellauf für 15min an. Es ist einfach, simpel und hoch effektiv wenn Sie dies konstant machen. 15 Minuten regelmäßig während der Woche wiederholt, helfen dem Athleten einen höheren Laufrhythmus zu erreichen obwohl der Gesamtanteil am Training moderat bleibt.

Der Geschwindigkeitslauf

Dieser bringt uns zu Laufarten die allgemein als intensiver bekannt sind. Diese sind als letzte Übung aufgeführt, da nach erfolgreichen Ausdauerlauf und Übergangslauf der Geschwindigkeitslauf ganz von alleine kommt. Wie die Geschwindigkeit erhöhen? Beginnen Sie dieses Training mit einem festgelegten Zeitlimit aber ohne Entfernungslimit. Mit steigender Leistungsfähigkeit können Entfernung und gelaufene Geschwindigkeit auch festgelegt werden und regelmäßig trainiert werden. Sie sollten die Geschwindigkeit allerdings nicht zu früh, zu stark erhöhen da dies Unfälle provoziert. Der Schlüssel ist es mit der Fitness zu trainieren, die Sie bereits haben und nicht mit der, die Sie erreichen wollen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *